Startseite

Baumpatenschaft: Ihr persönlicher Baum im Hochgebirgswald!

Mein eigener Baum auf dem Berg? Der Forst Aletsch macht dies mit der Baumpatenschaft möglich. Für 10 oder 25 Jahre darf, wer möchte, einen alten Baum im Aletschgebiet unter seinen ganz persönlichen Schutz stellen. Aber aufgepasst: Die Anzahl Patenbäume ist limitiert!

 

Der Forst Aletsch verfolgt mit der Baumpatenschaft mehrere Ziele. Auf der einen Seite werden damit finanzielle Mittel generiert, die in Projekte zum Erhalt der Artenvielfalt in der Region fliessen. Noch wichtiger aber sind die «weichen» Faktoren, die dieser Idee zugrunde liegen: Sensibilisierung der Bevölkerung für den Wald, Aufwertung der Naturwerte in der Region, Beitrag zur Bekanntheit des Aletschgebietes und den Forst Aletsch als professionellen und innovativen Forstbetrieb darstellen.

 

Von Liebesbaum bis Kundengeschenk

Eine Baumpatenschaft kann zur Geburt, als Liebesbeweis, Kundengeschenk, als Erinnerung an einen lieben Menschen, als Geschenk, Erinnerung zu besonderen Ereignissen oder einfach nur so zur Bewahrung der Natur eingegangen werden. Der Vorteil: Als Geschenk ist die Baumpatenschaft einzigartig, nachhaltig und macht über viele Jahre beim Besuch «seines Baumes» Freude.

 

 

Variante: 10 Jahre Patenschaft

Mit dem Erwerb der zehnjährigen Patenschaft erwirbt der Pate oder die Patin folgende Pflichten und Rechte:

 

Optional: Kunstarbeit vom Baum (Skulptur, Kunst am Bau, Bild)  von Pascal Seiler www.pascalseiler.com  (Bildende Kunst, Maler, Plastiker, freischaffender Künstler)

 

 

Wählen Sie jetzt Ihren Baum >

 

 

 

Variante: 25 Jahre Patenschaft

Mit dem Erwerb der 25-jährigen Patenschaft erwirbt der Pate oder die Patin folgende Pflichten und Rechte:

 

Optional: Kunstarbeit vom Baum (Skulptur, Kunst am Bau, Bild)  von Pascal Seiler www.pascalseiler.com  (Bildende Kunst, Maler, Plastiker, freischaffender Künstler)

 

 

Wählen Sie jetzt Ihren Baum >