Startseite

Wildschutz und Verbissschutz

Für den Wildschutz Eschen fällen und im Wald liegen lassen? Sicher, denn was dem Auge missfällt, freut das Wild um so mehr.

 

Haben Sie sich auch schon darüber gewundert, dass Mitarbeiter des Forstreviers im Herbst reihenweise Eschen fällen, um diese einfach im Wald und auf waldnahen Wiesen liegen zu lassen? Das ist nichts anderes als eine Schutzmassnahme für das Wild. Vor allem Hirsche lieben es, im Winter die Rinde von Eschen zu schälen.

 

Wildschutz in Einstandsgebieten

Aus diesem Grund werden in den Wintereinstandsgebieten regelmässig Eschen gefällt, die dann dem Wild als Nahrungsquelle dienen. Dass damit auch Wildschäden an anderen Bäumen verhindert werden, ist ein weiterer Pluspunkt dieser jährlichen Aktionen. Jeweils im folgenden Sommer werden die gefällten Bäume von den Jungjägern weggeräumt.