Offertanfrage / Kontakt

Naturgefahren-Management

Gewappnet gegen Lawinen, Unwetter und Co.

Murgänge, Überschwemmungen, Sturmwinde, Lawinen, Erdrutsche, Steinschläge: Naturgefahren sind im Gebirge allgegenwärtig.

Durch die Pflege der Schutzwälder sorgt der Forst bereits für eine Erhöhung der Sicherheit bei Lawinen und Steinschlag. Wo der Wald diese Aufgabe nicht oder nicht mehr übernehmen kann, hilft der Forst mit Lösungen weiter. Unterhalt von Lawinenverbauungen und Steinschlagnetzen, Bau von Lawinenverbauungen aus Holz, verschiedene Methoden der Hangsicherung und forstliche Bachverbauungen gehören zum Rüstzeug des Forsts Aletsch, auf das die Gemeinden zurückgreifen können.

Lawinen-, Steinschlagschutz und Hangsicherung

Zur Hangsicherung kommen folgende Massnahmen zum Einsatz:

  • Überwachung und Vermessung von Rutschgebieten
  • Hangsicherungen mit Holzkasten
  • Hangsicherungen mit Hangrost
  • Hangsicherungen mit S&P Netzen
  • Querabschläge zur Sicherung von Strassen und Wegen

Schutzprojekt Bader

Sicher von Brig nach Oberwald

Zum Schutz der Kantonsstrasse sind im Schutzwald Bader (Gemeinde Grengiols) zahlreiche Sicherheitsmassnahmen getroffen worden.

 

Details zum Projekt